Archiv des Autors: mfis

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold

Ein paar sinnvolle Vorschläge zum Herbst

Stimmt… sehr sinnvoll! Liebe Kabinettsmitglieder.

mfis

Der Herbst kommt nicht, er ist schon da, der hinterlistige Geselle. Das Laub stürzt sich wie die Lemminge in den Tod, der Wind bläst von rechts und lässt uns frösteln, die Sonne schämt sich für ihre Schwächelei, läuft rot an und versinkt lieber am frühen Abend. Anstatt – wie noch im Sommer – der Tagesschau die Schau zu stehlen.

800px-hinokibora_mokudou_2400px

Was also anfangen mit dieser Zeit der Tristesse, der aufkommenden Kälte und Dunkelheit, wenn unschuldige Kürbisse ausgeweidet werden und die Sonne scheint, aber nicht wärmt? Auswandern? Bewusstlos werden? Oh nein, da gibt es doch noch ein paar andere Dinge, die sehr viel Freude bringen (durch Ablenkung). Denn auch der Herbst besitzt seine ihm eigene Innere Schönheit, wie das MfIS herausfinden konnte. Also denn:

  1. So tun als wäre Sommer: Der Menschliche Geist ist eine einzige Selbstlüge: Vollidio**n halten sich für die Größten, ohne in den Spiegel zu schauen, die Wahrheit glaubt kein

Ursprünglichen Post anzeigen 440 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

„Pandora“ – Thema Pussy Riots

Nachdem sie zu 2 Jahren Haft verurteilt wurden, war der Aufschrei erwartungsgemäß groß: „Böser Putin bringt unschuldige Mädchen ins Straflager!“ Doch diese Meinung ist nicht unbedingt die Russische – hier zeigt sich unser Umgang mit den Medien sehr deutlich, was wir glauben wollen, fressen wir blind, jede andere Meldung aber sei eine klassische Medienlüge.

Um ein wenig mehr Farbe ins Schwarz/Weiß im Thema Pussy Riot zu bringen, habe ich mir Mascha Egorova ins Studio geladen, Puplizistikstudentin per Uni, Russin per Geburt. Das Interview zeigt sehr deutlich, dass es nicht nur Gut und Böse gibt und die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt…

Live-Stream auf www.radioflora.de
Mittwoch, 22.08., 19-20 Uhr
Freitag, 24.08., 12-13 Uhr

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized