ansonsten: schrank!

 
von seepferdefahrgaesteradioshow @ 2012-01-19

 
„Heute mal ein Eintag, der ganz im Zeichen der Vernetzung, des Pop, des Un-Pop, der Lieblingsmöbelstücke, der Kunst, der Satire, des Films, des Undergrounds steht: Einige von euch wissen bestimmt, dass euer putziger Radiomoderator neben seinen eigenen Bandprojekten „herrjoergritter“, „Siebentausend Arschgeigen“ und „Maurice Jaques“ auch noch Drummer, Mann fürs Offensiv-dubios-Elektronische (und neuerdings gar Teilzeitsänger) in Torstn Kauke’s sagenumwobener Popgruppe „Superstolk“ zu sein das Vergnügen hat.

Nun, besagte Band wurde jüngst, also Ende letzten Jahres, mit einem Sonderstipendialpreis ausgezeichnet: die Verleihung der Preise und Stipendien des renommierten INTERNATIONALEN KUNSTPREIS SCHRANKSTIPENDIUM 2011/12, wurde dokumentarisch in Form eines feinen Films, geschnitten von Jos Diegel, http://www.youtube.com/user/JOTTOHHESS
, seines Zeichens Preisträger slash Stipendiat der Vorjahresausschreibung, dokumentiert:

 

  • Am 30. November 2011 wurde zum zweiten Mal der durch die Jurymitglieder Eva Moll, Ruth Luxenhofer, Verena Lettmayer und Charlotte Malcolm-Smith initierte internationale Kunstpreis Schrankstipendium unter den gespannten Augen der Presse an die Preisträger vergeben an Barbara Greul Aschanta, Vladmir Combre de Sena, Ulrike Knobloch, Katja Kullmann, Stefan Stichler und Bernd Thiele Ein weiterer Preis ginf an die Band Superstolk, bestehend aus Thorsten Kauke und Jörg Ritter, die ihren Hit Ansonsten Schrank präsentierten. Urbanist und Stadtforscher, sowie Professor an der Hochschule für Gestaltung Kai Vöckler übereichte die Urkunden und verkündete die Stipendiaten offiziell. Der Stipendiat aus 2009/10, damals gab es nur einen Preisträger, Jos Diegel war ebenso anwesend und berichtete von den Folgeereignissen in seiner illustren Kunstkarriere.

 
Das eigenwillige Stipendium, welches Künstlern die Gelegenheit gibt, in bzw. in unmittelbarer Nähe eines Schranks (!) ihrer Profession nach zu gehen, wird hier http://www.kunst-raum-mato.de/schrankstipendium.html ausführlich beschrieben und dokumentiert. Besuchen, Leute!

 
Was nun hat Torstn’s Band „Superstolk“ mit „Kunst“ zu tun? Nun, schon die aktuelle Auftaktnummer der „Zuzweitunterhalterelektropunkband“ verrät es:

 
„Wir sind Superstolk aus Offenbach / wir machen KUNST und keinen KRACH!“

 
wird da aus vollem Hals in die Ahnungslosen Zuschauermassen gebrüllt. Zwei Männer (kartoffel – bzw. birnenförmig), ein Auftrag.

Kauke’s Bandprojekt selbst reicht bis weit in die Neunziger zurück. Seine Single „Ansonsten: Schrank!“, die der Band letztlich zu ihrem phänomenalen Preissegen verhalf, veröffentlichte er auf der Beilagen-CD des berühmt- berüchtigten Fanzins „Komm Küssen“, in welchem sich seinerzeit Größen wie Linus Volkmann (Intro), Christoph Koch (Headspin) etc. die analogen Schwergewichtsschreibmaschinen in die Hand gaben.

Ein klitzeklein wenig mehr hierzu:

Hier eine besonders skurrile Version des Songs, live gespielt von Torstn und Bruder Raul, die im nicht minder wunderlichen Studentenfilm „Kommissar Rautenbergs kniffligster Fall“ [Regie: Raul C.O. Kauke] aus dem Jahr 1997 auftaucht.:

 

 
Ihr wollt nun sicherlich ALLES über diese umtriebige Superstolk-Bande und ihren charismatischen Bandboss erfahren? Dann nichts wie hin zu folgendem Link, wo Torstn nicht nur über dieses sondern noch so manch anderes Projekt seiner Jahrzehntelangen Musiker/Künstler/Comiczeichner/Cartoonisten/etc.-laufbahn aufs informativste und amüsanteste zu schreiben weiß:

Man darf gespannt sein, was die SUPERSTOLKler im Rahmen ihres Stipendiums noch ao alles in der Nähe des Schranks auf die Beine stellen! Hier im Blog bzw. in der Radioshow gibt’s dann Infos. Oder auf Facebook.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter herrjoergritter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s